Schulmahlzeiten

Mary’s Meals hat ein Ziel – dass jedes Kind jeden Tag eine nahrhafte Mahlzeit in der Schule erhält.

Die Essensausgabe in der Schule zieht viele hungrige Kinder an, die sonst keine Schule besuchen könnten, da sie arbeiten oder betteln müssten, um zu überleben. Die nahrhaften Mahlzeiten geben Kraft und ermöglichen es den Kindern, zu lernen und sich besser zu konzentrieren. Nur so öffnet sich für die Kinder eine bessere Zukunft, denn Bildung ist der Schlüssel um der Spirale von Armut und Elend zu entkommen. Die Schulmahlzeiten entlasten außerdem die völlig mittellosen Familien, denen es schwerfällt ihre eigenen Kinder zu ernähren. Gleichzeitig profitiert die Wirtschaft des betroffenen Landes, da die Lebensmittel, so gut wie möglich, vor Ort eingekauft werden. 

Organisiert und durchgeführt wird die Schulspeisung in den Ländern von Freiwilligen der jeweiligen Gemeinden.  Allein in Malawi gibt es über 80.000 ehrenamtliche Helfer (in der Regel Mütter), die sich beim Vorbereiten, Kochen und Austeilen der Mahlzeiten abwechseln.

Für unsere Arbeit sind örtliche Gremien, die sich aus Eltern, Lehrern und ehrenamtlichen Helfern zusammensetzen, sehr wichtig. Sie werden in jeder Region für die Organisation der Schulmahlzeiten, in der wir unsere Tätigkeit neu aufnehmen, eingesetzt.

Unsere Mitarbeiter, die die Durchführung der Programme überwachen, arbeiten eng mit diesen Gremien zusammen. Sie besuchen regelmäßig alle Schulen um sicherzustellen, dass die wertvollen Zutaten richtig gelagert und verarbeitet werden und auch tatsächlich bei den Kindern ankommen. Außerdem schulen sie die ehrenamtlichen Helfer und motivieren sie durch ihre Besuche.

Wo immer dies möglich ist, verwenden wir vor Ort erzeugte Nahrungsmittel. Dies unterstützt die Gemeinde und die Bauern vor Ort und hat positive Auswirkungen auf die Wirtschaft des Landes.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Schulmahlzeiten viele positive Auswirkungen haben, da Kinder nur dann gut lernen können, wenn sie nicht an Hunger leiden.

 

Ungefähr 64,000,000 der weltweit unter Hunger leidenden Kinder gehen nicht zur Schule.

Um zu überleben, müssen sie arbeiten oder betteln.

Selbst wenn sie es bis ins Klassenzimmer schaffen, können sie aufgrund des bohrenden Hungers nicht lernen und sich nicht konzentrieren. 

Es gibt viele verschiedene Arten, wie Sie helfen können - indem Sie Zeit, Geld, Ideen oder Gebete zur Verfügung stellen.