Ein Weihnachtsbrief von Magnus

Liebe Freunde

Der Reiz der Geschenke unter unserem Weihnachtsbaum liegt zum Teil in ihren sehr unterschiedlichen Formen und Größen. Vielleicht könnte man das auch von unseren eigenen Familien sagen. Keine von ihnen sieht gleich aus. 

Back to all stories | Posted on 22 Dec 2021

Nehmen wir die zwölfjährige Hawa - sie wohnt mit ihrer Oma, einer Tante und vier Cousinen zusammen. Sie hat zwar keinen Geschenkestapel, den sie sich am Abend ansehen kann, aber sie liebt es, unter den Ästen eines großen alten Baumes im Garten zu sitzen und ihrer geliebten Großmutter Konah zuzuhören, die ihr Geschichten erzählt.

"Hawa ist Konahs ganzer Stolz und ihre Freude."

"Sie kocht, sie hilft mir beim Putzen des Hauses und beim Waschen der schmutzigen Wäsche. Sie hilft mir auch, Wasser für mein Bad zu holen weil ich nicht gesund bin", sagt sie stolz. "Ich möchte, dass sie zur Schule geht und lernt, damit sie sich in Zukunft selbst helfen kann. Aber ich bin alt und kann ihr nicht mehr helfen.

Hawas Schule ist eine Stunde Fußweg entfernt, und da sie kein Geld für den Transport haben, steht sie um 5.30 Uhr auf, hilft ihrer Großmutter in den Tag und macht sich dann auf den langen, anstrengenden Weg. Glücklicherweise ist ihre Schule eine von 620 in Liberia, die Mary's Meals erhalten. Die Gewissheit dieser täglichen Mahlzeit ist für Hawa keine Kleinigkeit. Zu Hause, wenn kein Geld da ist, gibt es keinen Reis zum Kochen.

"Ohne Mary's Meals fühle ich mich krank und kann nicht lesen."

Und Hawa muss viel lesen, denn sie will Ärztin werden, wie ihre Verwandte, die ihre Oma gesund gemacht hat, als sie schwer an Malaria erkrankt war.

Hawa ist eines von zwei Millionen Kinder, die Mary's Meals an jedem Schultag erreicht. Sie sind genauso unterschiedlich und einzigartig, wie auch ihre Familien. Viele von ihnen leben in Kriegsgebieten und Flüchtlingslagern. Tausende andere kämpfen täglich angesichts einer drohenden Hungersnot. Die meisten von ihnen leben in Gegenden, die weit weg von jeglichem Medieninteresse sind. Sie alle kennen die Angst vor dem Hunger und seine Macht, ihnen die Zukunft zu rauben und ihre Familien auseinanderzureißen.

Und sie alle möchten Ihnen an diesem Weihnachten danken für das Versprechen einer täglichen Mahlzeit, die sie in der Schule hält. Sie haben vielleicht keinen Stapel Geschenke, die sie am Weihnachtsmorgen auspacken können, aber ihre Träume sind lebendig und gesund, dank Ihnen. Und Großmutters wunderbare Geschichten gibt es gratis dazu.

Gottes Segen für Sie und Ihre Familie an diesem Weihnachtsfest,

Magnus MacFarlane-Barrow
Begründer von Mary's Meals