Hilfe in Haiti: Unsere Antwort auf Covid-19

Die Pandemie macht das Leben für Familien, die ohnehin schon ums Überleben kämpfen, noch härter. Wir unterstützen gefährdete Familien in diesen schwierigen Zeiten.

Back to all stories | Posted on 27 Jul 2020 in News

Vielleicht haben Sie unseren neuen Film „Love Reaches Everywhere – Liebe kennt keine Grenzen“ gesehen, in dem Hollywood-Schauspieler Gerard Butler in das haitianische Departement Centre reist, um einige der entlegenen Gemeinden kennenzulernen, die von Mary’s Meals unterstützt werden. 

In dieser Region mussten Familien schon immer um ihr Überleben kämpfen. Unser Film wurde vor dem Ausbruch von Covid-19 gedreht. Leider verschlimmert die Pandemie die Lebensverhältnisse für Haitis ärmste Gemeinden, sodass der Bedarf für Mary’s Meals nun größer denn je ist. 

Seitdem im März die Schulen in Haiti schlossen, haben wir rund um die Uhr gearbeitet, um hilfsbedürftige Kinder weiterhin ernähren zu können. 

Freiwillige vor Ort organisieren Essenausteilungen in Gonaïves, Port-au-Prince, Merabalais und Hinche, wo Familien gefahrlos Nahrungspakete von Mary’s Meals abholen können, um zuhause für ihre Kinder Reis und Bohnen zu kochen. 

Wir sind entschlossen, unser Versprechen einer täglichen nahrhaften Mahlzeit für die hungrigen Kinder in Haiti zu halten – und wir wollen auch helfen, sie vor der Verbreitung von Covid-19 zu beschützen. 

Bei all unseren Essensverteilungsstationen werden Abstandsregelungen eingehalten. Wir kommunizieren auch die neusten Leitlinien bezüglich Hygienevorschriften wie zum Beispiel Händewaschen, sodass sich Familien bestmöglich schützen können. 

Mit Ihrer Hilfe wird unsere Arbeit nicht aufhören. Bitte geben Sie was Sie können, sodass wir diese lebenswichtige Arbeit fortführen können.